Unsere Türkei Angebote

Golf Zitat

„Zu einem Urlaub mit fünf Sternen gehört auch ein schöner Garten mit achtzehn Löchern.“

unbekannter Autor




Position:   Golfreisen  >>  Golfreiseziele  >>  Teneriffa

Teneriffa - Insel des Golfs

Die ideale Urlaubsdestination für Golfer mit neun traumhaften Golfplätzen verteilt über die ganze Insel.

Jeder dieser Golfplätze ist einzigartig, eingebettet in die unterschiedlichsten Landschaften und entworfen von renommierten Golfplatzarchitekten wie Donald Steel, John Jacobs oder Serveriano Ballesteros.

Aber Teneriffa bietet mehr: Strand und Meer, ein umfangreiches Hotelangebot mit hervorragenden Wellness Anlagen, beste Gastronomie und vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Viel Spaß und schönes Spiel auf Teneriffa.


Unsere aktuellen Teneriffa Golfreisen und Teneriffa Golfhotels finden Sie ab sofort unter Golfurlaub Teneriffa
.

 

 

Unsere Hotelempfehlungen für Teneriffa

Sheraton La Caleta

Das Sheraton La Caleta ist bei unseren Kunden sehr beliebt. Dies zum einen aufgrund der Lage, denn von hier aus erreichen Sie die Golfplätze (z. B. Golf Costa Adeje) im Süden und Südwesten der Insel schnell und einfach. Zum anderen bietet das Hotel den perfekten Rahmen für einen luxuerösen Aufenthalt und erholsamen Golfurlaub auf Teneriffa. 

Beachten Sie unsere Sonderangebote für dieses Hotel.

 

Hotel Las Madrigueras - das Grün direkt zu Ihren Füßen

Das 5 Sterne Hotel "Las Madrigueras" liegt direkt am Golfplatz "Golf Las Americas" in Playa de Las Americas.

Der einmalige Komfort dieses Hotels - eingerichtet mit exquisitem Geschmack - bietet einen ausgezeichneten Rahmen für einen anspruchsvollen Golfurlaub.

 

Das Hotel liegt sehr ruhig mit Blick über den Golfplatz, trotzdem sind es nur wenige Minuten bis zu den schönsten Stränden Teneriffas und den Einkaufs-promenaden Las Americas.

 

Beachten Sie das "unlimited Golfangebot"

 

Abama - Luxus neu definiert

Abama, das Hotel, die Villen und der Golfplatz stehen für eine neue Dimension des Luxus.

An der Westküste Teneriffas gelegen - mit Blick auf La Gomera - bietet diese Urlaubsoase wirklich alles was das Herz begehrt. Der Komplex besteht aus einer außergewöhnlichen Hotelanlage in Form einer maurischen Zitadelle, exklusiven Villen und einem der schönsten 18-Loch Golfplätze Europas, Tennis- und Paddelplätze, ein 2.500 Quadratmeter großer Spa- und Wellnessbereich, insgesamt acht über die Anlage verteilte Süßwasser-Pools, ein eigener weißer Sandstrand und natürliche Fels-Schwimmbecken mit Meerwasser. Gourmets stehen insgesamt acht verschiedene Restaurants zur Verfügung.

 

 

Weitere Golfhotels auf Teneriffa

Hier unsere Auswahl weiterer Golfhotels auf Teneriffa. Die Hotels organisieren gern Ihre Startzeiten und auch den Transfer zu den Golfplätzen.

 

 

 

Golfplätze auf Teneriffa

Acht Golfplätze auf Teneriffa und der Tecina Golfplatz auf La Gomera bieten phantastische Möglichkeiten zum Golfspielen.

Amarilla Golf - San Miguel

Direkt am Meer erschuf der Landschaftsarchitekt Donald Steel den beeindruckenden 18 Loch Golfplatz Amarilla Golf mit spektakulärem Blick auf den Atlantischen Ozean. Der Höhepunkt des Golfkurses ist das 5. Loch, an dem eine Meeresbucht überspielt werden muss, um zum ersehnten Green zu gelangen.

 

Hohe Washington-Palmen, enorme Cannas Indicas sowie Kanarische Pinien säumen die Fairways. Die rauschenden Wasserhindernisse und der Anblick des Teide lassen jedes Golferherz höher schlagen. Amarilla Golf verfügt zudem über einen Pitch & Putt Kurs, ein Schwimmbad und einen Reitclub.

Golf Costa Adeje - Adeje

Die Golfanlage Golf Costa Adeje zeichnet sich dadurch aus, dass sie besonders harmonisch in ihre Umgebung integriert wurde. Nach einem Entwurf von Pepe Gancedo wurden die terrassenförmigen, einstigen landwirtschaftlichen Anbaugebiete am Meer mit ihren Steinmauern natürlich in die Architektur des Platzes eingebunden.

 

Von den Spielbahnen aus haben Golfer einen märchenhaften Ausblick auf La Gomera und die Berge von Adeje. Die 27 Löcher sind auf den weitläufigen Greens mit vielen Schluchten und Seen verteilt. Das gemütliche Clubhaus verfügt über großzügige Terrassen, die zum Verweilen einladen. Eine Besonderheit ist die Driving Range, die der Spieler mit dem Fahrstuhl erreicht, in dem sogar sein Buggy Platz findet.

Golf del Sur - San Miguel

Der Golfplatz Golf del Sur im Süden der Insel wurde 1987 mit einem Profiturnier eingeweiht und kann seither auf eine ganze Reihe wichtiger sportlicher Ereignisse zurückblicken. Die Architektur der Anlage trägt die deutliche Handschrift von Pepe Gancedo und Manuel Piñero. Die 27 Löcher befinden sich auf breiten Fairways mit Steilhängen inmitten der einheimischen Vegetation voller Kakteen, Palmen und unzähligen Pflanzen. Besonders anspruchsvoll ist das 13. Loch (Par 4) im nördlichen Abschnitt des Territoriums mit seinen sandigen Roughs und der ockerfarbenen Felsschlucht. Der Schlag auf das Green am 2. Loch erfordert höchste Präzision, um die umliegenden Bunker mit schwarzem Vulkansand erfolgreich zu umspielen.

Golf Las Américas - Playa Las Américas Arona

Der Golfplatz Golf Las Américas liegt in der Nähe von Playa de las Américas, einem der bekanntesten Ferienorte im Süden der Insel und belohnt aktive Urlauber mit einem überwältigenden Ausblick auf das Meer und die Nachbarinsel La Gomera.

 

John Jacobs entwarf diesen Golfplatz, wobe er auf Hindernisse aus Wasser ganz besonders großen Wert legte, um eine frische und dynamische Atmosphäre zu erzeugen. Das prachtvolle Clubhaus aus Holz verfügt über eine großzügige Terrasse, von der Besucher die Umgebung genießen und das Spiel verfolgen können. Der Kursverlauf besteht aus 18 Löchern (Par 72) und erstreckt sich auf einer Gesamtlänge von 6039 Metern.

Centro de Golf Los Palos - Arona

Der Golfplatz Centro de Golf Los Palos verfügt über 9 Löcher (Par 27) und zeichnet sich durch seine üppige und farbenfrohe Vegetation aus. Der flache Kurs mit verschiedenen Wasserhindernissen wie Seen und Bächen ist ideal für Anfänger oder für Golfer, die ihr kurzes Spiel verbessern möchten. Der Golfplatz wurde von Integral Golf Design mit dem Architekten José María Olazábal entworfen. Von der Terrasse des Clubhauses haben Besucher einen wunderbaren Ausblick auf die gesamte Anlage.

Abama Golf - Playa San Juan

Ein unbegrenztes Golfvergnügen verspricht der Golfplatz Abama Golf. Er besteht aus insgesamt 18 Löchern und ist ein wahres architektonisches Meisterwerk der Golflegende David Thomas. Die abwechslungsreichen Spielbahnen eröffnen traumhafte Ausblicke auf das Meer und die Nachbarinsel La Gomera. Auf der Driving Range der Anlage haben Golfer die Möglichkeit, ihren Abschlag zu verbessern, um anschließend im warmen Ambiente des Clubhauses zu entspannen oder sich im SPA-Zentrum so richtig verwöhnen zu lassen.

Buenavista Golf - Buenavista

Die Golfanlage Buenavista Golf des Architekten Severiano Ballesteros liegt oberhalb einer Steilküste, inmitten der üppigen Natur des Nationalparks “Parque Rural de Teno”. Unterhalb der Felsen brechen sich die Wellen und nicht selten hat der Golfer das Gefühl, den Ball hinaus auf das Meer zu schlagen. In der ersten Hälfte des Areals sind die Par 4-Löcher ganz besonders anspruchsvoll, während in der zweiten Hälfte die Par 3-Löcher eine große Präzision verlangen, wie beispielsweise die Löcher 15 und 17, die am Rand einer Klippe liegen. Ein glitzernder See gegenüber vom Clubhaus, sowie ein sprudelnder Wasserfall sorgen auf den Faiways zwischen den Löchern 9 und 18 für eine frische und lebendige Atmosphäre.

Real Club de Golf de Tenerife - Tacoronte

Der Real Club de Golf de Tenerife wurde 1932 gegründet und ist damit der zweitälteste Golfclub der Kanarischen Inseln. Eine Tatsache, die sich auch in dem distinguierten britischen Flair widerspiegelt, das hier noch allgegenwärtig ist. Dieser 18-Loch Platz befindet sich 600 Meter über dem Meeresspiegel und seine wellenförmigen Fairways verlaufen vor der atemberaubenden Kulisse des gewaltigen Teide. Das 4. Loch gehört zu den schwierigsten, besonders beim zweiten Schlag hin zum Green hin, da zur linken Seite die Spielfeldbegrenzung verläuft und das Gelände auf der rechten Seite steil abfällt. Für ein kontrastreiches und lebendiges Farbspiel sorgen die riesigen Bäume, die ihre gewaltigen Schatten auf die grünen Fairways werfen.

Tecina Golf - Playa Santiago La Gomera

La Gomera ist in nur 40 min von Tenerife aus mit der Fähre zu erreichen. Eine Überfahrt lohnt sich, denn hier erwartet den Besucher ein 18-Loch-Golfparadies. Nach einem Entwurf des Landschaftsarchitekten Donald Steel entstand die Anlage Tecina Golf oberhalb der Steilküste und belohnt Golfer mit einem Panoramablick auf den Atlantischen Ozean und den Teide. Die einheimische Flora in den höher gelegenen Abschnitten ist eher karg, bergabwärts Richtung Meer allerdings wird die Vegetation immer dichter, bis schließlich tropische Gewächse und Obstbäume das Bild bestimmen. Der Schlag über die Tapahuga-Schlucht am 4. Loch gehört genauso zu den Höhepunkten des Spiels wie das 10. Loch, bei dem der Abschlagspunkt auf 337 Metern und damit ganze 45 Meter oberhalb des Greens liegt.

 

 

 

StartseiteSitemapSo geht'sAGBImpressumKontaktKritikNewsletter